Autobatterie Test


Im Autobatterie Test finden Sie aktuelle Starterbatterien mit der Enhanced Flooded Batteries Technologie. Im Gegensatz zu den Batterien mit der AGM Technologie, bauen diese nicht auf Nasszellen Technologie auf und sind deshalb Günstiger und vor allem für Fahrzeuge ohne Start-Stop Technik absolut ausreichend. Beachten Sie beim Kauf, dass Sie eine Batterie kaufen, welche die selbe Kapazität hat, wie diese, die schon in Ihrem Fahrzeug verbaut ist. Hierbei gibt es große Unterschiede. Gerade für Fahrzeuge die mit einem Dieselmotor ausgestattet sind, werden Autobatterien mit einer höheren Kapazität und einem höheren Ampere Zahl notwendig, da beim anlassen des Fahrzeuges eine höhere Spannung gefordert wird. Alle aufgelisteten Batterien sind auch in verschiedenen Größen und Kapazitäten erhältlich.

Platz 1. Banner Power Bull P 7412

Die Autobatterie Banner Power Bull P7412 hat im Autobatterie Test den ersten Platz belegt. Speziell ausgelegt für Fahrzeuge ab 1997 zeigt die Banner Power Bull gute Ergebnisse. Durch die DoubleTop Technologie nennt der Hersteller einen 100 % sicheren Auslaufschutz auch bei bis zu 45 Grad Neigung. Dabei sorgt die Vollcalium Technologie für eine längere Lebensdauer, optimale Kaltstartwerte und höchste Startkraft in Erstausrüsterqualität. Die Batterie ist speziell für europäische, amerikanische und asiatische Fahrzeuge konzipiert. Für Fahrzeuge mit Start-Stop Technik ist diese weniger geeignet.

Nennspannung: 12V Kapazität K20: 74Ah
Kältestrom EN: 680A
Max. Länge: 278mm
Max. Breite: 175mm
Max. Kastenhöhe: 190mm
Max. Gesamthöhe: 190mm
Pluspol: Rechts
Minuspol: Links
Ausführung Pluspol: rund, konisch, 19,2 – 19,5mm
Ausführung Minuspol: rund, konisch, 17,6 – 17,9mm
 Gesamturteil:
 Startleistung:
 Technische Eigenschaften:
 Haltbarkeit
 Start Stop Eignung:

Platz 2. Bosch Silver S4

Die Autobatterie Bosch Silver S4 landete im Autobatterie Test auf dem zweiten Platz. Der Hersteller gibt dabei selbst an, dass die Batterie über eine 15 % höhere Kaltstartleistung als herkömmliche Batterien aufweist. Durch die Stemped Grid Technologie wird eine um bis zu 20% längere Lebensdauer geschaffen. Die Batterie ist für alle Fahrzeuge geeignet und sichert dabei auch die zusätzliche Versorgung der Kompfortausstattung, wie z.B. elektrische Fensterhebern, Radio, Klimaanlage usw. Die Bosch Silver S4 ist dabei absolut Wartungsfrei und besitzt eine geringe Selbstentladung und extreme Kurzstreckenfestigkeit.

Nennspannung: 12V Kapazität K20: 60Ah
Kältestrom EN: 540A
Max. Länge: 242mm
Max. Breite: 175mm
Max. Kastenhöhe: 175mm
Max. Gesamthöhe: 175mm
Pluspol: Rechts
Minuspol: Links
Ausführung Pluspol: rund, konisch, 19,2 – 19,5mm
Ausführung Minuspol: rund, konisch, 17,6 – 17,9mm
 Gesamturteil:
 Startleistung:
 Technische Eigenschaften:
 Haltbarkeit
 Start Stop Eignung:

Autobatterie Test Platz 3. Exide Premium EA 722

Die Autobatterie Exide Premium EA 722 liefert hohe Energie, hohe Kapazität und eine hohe Startkraft. Dies zeichnet die Premium EA 722 aus. Sie besitzt höhere Kapazitätsreserven durch den Gebrauch von dickeren Platten und eine höhere Wiederstandsfähigkeit gegen Korrosion durch die Verwendung von Streckmetall und verbesserten Legierungen. Der verschweißte Doppeldeckelt sorgt hierbei für ein höheres Maß an Sicherheit. Das durch Exide Technologies patentierte Labyrinth System verhindert das Auslaufen von Säure. Die Batterie ist völlig wartungsfrei. Zusätzlich sorgt das “Magic Eye” für eine schnelle Beurteilung des Ladezustandes.

Nennspannung: 12V Kapazität K20: 72Ah
Kältestrom EN: 720A
Max. Länge: 278mm
Max. Breite: 175mm
Max. Kastenhöhe: 175mm
Max. Gesamthöhe: 175mm
Pluspol: Rechts
Minuspol: Links
Ausführung Pluspol: rund, konisch, 19,2 – 19,5mm
Ausführung Minuspol: rund, konisch, 17,6 – 17,9mm
 Gesamturteil:
 Startleistung:
 Technische Eigenschaften:
 Haltbarkeit
 Start Stop Eignung:

Autobatterien für Fahrzeuge mit Start-Stop-Technologie

Speziell für Fahrzeuge mit der Start-Stop Technik haben die Hersteller verschiedene Modelle auf den Markt gebracht. Diese sind z.B.

Varta Start Stop, die Banner Running Bull oder die Moll M3 Plus